• Simple Item 1
  • Simple Item 2
  • Simple Item 3
  • Simple Item 4
  • Simple Item 5
  • Simple Item 6
  • Simple Item 7
  • Simple Item 8
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Fröhlicher Nikolaustag mit Boni I und Godehardschule

Nikolaustag GS 201815 Weitere Fotos folgen in Kürze! Eingeladen zum Nikolaustag am Donnerstag, dem 06.12.2018 waren die 4.-Klässler der Boni I und der Godehardgrundschule bei der Boni II zu einem abwechslungsreichen Vormittag. Fünf Grundschulklassen mit Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen wurden von je 2 Scouts der Klasse 7a an 5 verschiedene Stationen in Hauptgebäude und Neubau geführt. Bei vielen schönen Aktionen konnten die Grundschüler/-innen einige Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler und die Schule kennenlernen und vor allem auch Spaß haben und die Weihnachtszeit einläuten. Gestartet wurde der Nikolaustag in der Kirche St. Michael, wo Pater Joos im Namen der Gemeinde St. Michael und Frau Günther im Namen der Boni II die Grundschüler/-innen und ihre Lehrkräfte herzlich begrüßten.

Nach einem Adventslied gesungen mit Gitarrenbegleitung von Herrn Schmülling erzählte Pater Joos vom Hl. Nikolaus, dessen Mütze ihm viel zu groß war und teilte auch einen Nikolaussegen aus. Frau Günther stellte im Anschluss den Grundschulklassen ihre Scouts aus der Klasse 7a vor, die diese den Vormittag über von Station zu Station führten, gut zu erkennen an ihren Nikolausmützen.

Jetzt übernahmen die Boni II - Schüler "ihre Grundschüler", um mit ihnen zum Neubau am Schildweg oder zum Hauptgebäude zu marschieren, wo sie dann - je nach Startposition - einen Kerzenhalter bastelten mit Frau Kintea und Schülern aus der 7a und 8a; eine Orange mit Nelken und Kekse mit Süßigkeiten verzierten mit Frau Malzahn, Frau Kirchhoff und Schülern der 7a; eine Geschichte hörten und besprachen und ein Rätsel machten mit Frau Viebrans und Weihnachtslieder sangen mit Herrn Schmülling oder Nüsse hämmerten mit Herrn Nafe und Helfern aus der 7a. Zur Stärkung gab es zwischendurch  Küstanien und ein Getränk und in einer Tasche mit Boni-Aufdruck, die jeder Grundschüler bekommen hatte, konnten die gebastelten und verzierten Dinge nach Hause getragen werden.

Den Schüler/-innen, die die Lehrer/-innen unterstützten, möchten wir herzlich danken, sie kümmerten sich gut und zum Teil rührend um die "Großen" von Boni I und Godehardschule und so mancher entdeckte vielleicht sein Talent als Lehrer oder Erzieher ... Großer Dank gilt ebenfalls den beteiligten Kolleginnen und Kollegen der Boni II für ihren liebevollen Einsatz und bei der Vorbereitung der Stationen. Jedenfalls konnten die Lehrkräfte der Grundschulen auch in Ruhe einen Kaffee trinken und sich mit Herrn Stelle und Frau Heinemann-Ludwig über Übergänge, Neuerungen an den Grundschulen und der Oberschule und die Zusammenarbeit der Schulen unterhalten.