Berufsorientierungskonzept

Geschrieben von Heike Heinemann-Ludwig am .

Berufsorientierung und -beratung

Konzeption zur Beruforientierung und Berufsberatung an der Boni II Göttingen in den einzelnen Jahrgangsstufen im Überblick:

Berufsorientierungskonzept. Klicke hier!

Die Anteile der einzelnen Fächer an der Berufsorientierung der Boni II können hier nachgelesen werden:

Deutsch klick!

Englisch klick!

Mathematik  klick!

GSW  klick!

Naturwissenschaften  klick!

Religion klick!

Im Rahmen des Unterrichts in den Fächern Wirtschaft, Technik und Hauswirtschaft bietet die Boni II vielfältige Aktivitäten und Maßnahmen zum Zweck der Planung einer durchdachten Zukunftsplanung sowohl im Blick auf höhere schulische Qualifikationen als auch hinsichtlich einer qualifizierten Berufswahl. Schon in den fünften Klassen der Oberschule wird mithilfe eines Rotationsverfahrens sowohl Hauswirtschaft als auch Werken und Textilgestaltung unterrichtet.

Auch nehmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 9 am jährlich stattfindenden Zukunftstag teil.

In der 8. Klasse findet die 2-tägige Potenzialanalyse statt und eine 10-tägige Berufsorientierung in verschiedenen Berufsfeldern, bevor dann in der 9. Klasse ein 3-wöchiges Praktikum absolviert wird.

In der 9. oder 10. Klasse verbringen alle Schüler/-innen Schulgemeinschaftstage in der Bildungsstätte in Germershausen, zumeist unter dem Schwerpunkt Berufsorientierung und Bewerbungstraining.

Außerdem gibt es die folgenden Maßnahmen:

Berufswahlpass

Im Wirtschaftsunterricht in der 8. Klasse wird der Berufswahlpass eingeführt und an alle Schüler/-innen verteilt. Hier sammeln sie alle wichtigen Unterlagen der Berufsorientierung und erarbeiten wichtige Inhalte für die berufliche Zukunft. Von den Teilnahmebescheinigungen der  Zukunftstage bis hin zu den Bewerbungsunterlagen findet hier alles seinen Platz und ist so jederzeit griffbereit.

Berufswahlpass Boni II (klick)

Elternbrief Berufswahlpass (klick)

Berufseinstiegsbegleiter

Ein Berufseinstiegsbegleiter unterstützt an unserer Schule 20 Schüler/-innen beim Überganng von der Boni II in die berufliche Ausbildung. Er ist vor Ort in der Schule im Berufsorientierungsbüro und hilft dabei, den Schulabschluss zu erreichen und den passenden Weg, z.B. einen Aussbildungsplatz, danach zu finden und auch darüber hinaus zu begleiten. Klick!

GAuS-Projekt

Die Bonifatiusschule nimmt an dem Projekt Garantie für Ausbildung der Kreishandwerkerschaft Göttingen teil. Aus einem Pool von Ausbildungsplätzen kann der passende ausgewählt und durch einen Vertrag mit dem Handwerksbetrieb und die Teilnahme an Praktika in dem Betrieb gesichert werden. Zwischen dem Schulträger / der Schule, dem Schüler/der Schülerin / den Eltern und Erziehungsberechtigten und der Kreishandwerkerschaft wird folgender Vertrag geschlossen. Klick!

Und hier ist die Liste der zur Zeit an dem Projekt beteiligten Ausbildungsbetriebe: Klick!

Weitere Informationen gibt es auch unter dem folgenden Link:

http://www.goettingen.de/magazin/artikel.php?artikel=17617&menuid=622

Berufsinformationszentrum (BIZ)

Regelmäßig besuchen Klassen der Boni II das BIZ im Arbeitsamt und erhalten dort unter Anleitung vielfältige Informationen über die Ausbildungs- und Berufswelt. Die 8. Klassen werden in der Online-Bewerbung geschult.

Sprechzeiten der Berufsberatung

Einmal im Monat ist Frau Gerke von der Arbeitsagentur vormittags in der Schule, um in vorher vereinbarten Einzelgesprächen Informationen und Hilfestellungen an die Fragenden zu geben. Auch nimmt sie an Dienstbesprechungen, Elternsprechtagen und Elternabenden regelmäßig nach Vereinbarung teil und arbeitet mit dem Berufseinstiegsbegleiter zusammen.

Informationsveranstaltungen der berufsbildenden Schulen

Schon seit mehreren Jahren informieren die berufsbildenden Schulen sowohl die Schüler/-innen als auch die Eltern an einem gemeinsamen Elternabend und in Einzelgesprächen über weitere Bildungsmöglichkeiten nach dem Verlassen der Boni II. Frau Gerke von der Agentur für Arbeit informiert über Ausbildungsplätze.

Betriebserkundungen

Diese werden von den Fachlehrern initiiert und sollen erste Einblicke in noch unbekannte Berufe erschließen und ein erstes Nachdenken über wirtschaftliche Zusammenhänge in Gang setzen.

Bewerberseminare

Bewerberseminare finden mit namhaften Firmen aus der Göttinger Wirtschaft statt, insbesondere mit unserem SchuBetrieb MAHR. Die Unternehmen zeigen richtige Verhaltensweisen für das Auftreten in Vorstellungsgesprächen auf und verweisen auf die Wichtigkeit nicht nur äußerlich ansprechender Bewerbungsunterlagen.

Kooperationsvertrag mit der BBS II Göttingen

Berufsschullehrer informieren unsere Schüler/-innen in Theorie und Praxis. Vorrangig geschieht dies in den Berufsfeldern Metall, Bau und Druck an Schulvormittagen.

Tage der offenen Tür

Soweit möglich gehen alle Klassen, die in der Praktikumsvorbereitung stehen, zu den angebotenen Informationstagen.

GöBit

Seit Beginn der Einführung des Göttinger Berufs- und Informationstages ist die Boni II Stammgast mit den Klassen 9 und 10 der Realschule.

Vocatium

Die Schüler/-innen der 9. Klassen besuchen die Berufsfindungsmesse. Hier können sie vier Bewerbungsgespräche nach einem auf sie abgestimmten Fahrplan führen sowie ihre Bewerbungsmappe einem Praxischeck unterziehen lassen u.v.m.

Job-Parcours der Stiftung Niedersachsen Metall

Interessierte Schüler/-innen (20 Mädchen/20 Jungen) sind hier aktiv und informieren sich bei dem jährlich stattfindenden Parcours über verschiedene Berufsfelder.

AOK Lehrstellenbörse

Azubis der AOK Göttingen stellen in den 9. und 10. Klassen die Lehrstellenbörse für unsere Schüler/-innen vor.

Nacht der Bewerber der Volksbank Göttingen

Azubis der Volksbank Göttingen stellen in den 9. und 10. Klassen die Nacht der Bewerber vor, an der unsere Schüler/-innen teilnehmen können.

Kooperationsvertrag mit der Firma MAHR / Wir sind SchulBetrieb (siehe oben: pdf Konzeption) und unter: Kooperationspartner (Klick!)