Prävention 9. Kl. "Führerschein? Nein Danke"?

Bus GSO Führerschein 2018020Fotos H.Stobbe

Gleich drei Doppelstunden verbrachten Herr Arnecke, Verkehrssicherheitsberater vom Präventionsteam der Polizei Göttingen und Simone Köhler vom Präventionsteam Northeim am 08.02.2018 in der Boni II in den 9. Klassen - ohne Ermüdungserscheinungen zu zeigen. Sehr eindrucksvoll und eindringlich, mit guten Beispielen und viel Engagement  vermittelten sie unseren 9.-Klässlern die Tatsache: Alkohol kann töten! Auch machten sie den Schüler/-innen klar: Es gibt kein Grundrecht auf den Führerschein und einige Gründe (Drogen, Alkohol, Straftaten, Krankheiten, Punkte in Flensburg) warum man diesen auch nicht bekommt.

Bus GSO Führerschein 2018018Anhand von Fallbeispielen von Unfällen aus Göttingen vor allem an Unfallhäufungsstellen machte Herr Arnecke sehr deutlich, was Alkohol und Drogen, aber auch das Nutzen des Handys während der Fahrt für Folgen haben kann. Direkte Gefahren im Straßenverkehr sind: Gesteigerte Risikobereitschaft, eingeschränkte Sehfähigkeit, Verlängerung der Reaktionszeit und Kontrollverlust. Also: Kein Alkohol im Straßenverkehr, vor allem nicht als Fahrer von Zweirädern und Autos! Zurzeit gibt es bereits 10 weiße Fahrräder in Göttingen, die für Verkehrstote an diesen Stellen stehen (versehen mit Alter, Geschlecht und Datum) und es sollten bitte nicht mehr werden! Und: Es gibt keinen Eigenbedarf bei Cannabis. Der Konsum von Cannabis setzt dessen Erwerb voraus und ist strafbar!

Vielen Dank an Frau Stobbe als Präventionsbeauftragte der Schule für die Organisation der Veranstaltung und an Herrn Arnecke und Frau Köhler für ihren tollen Einsatz!

Drucken E-Mail